projekt projekt
       
 

NATUR ERTANZEN mit DANCE FOR NATURE
Ein Wald, ein Park, ein Flussbett. Von außen alles nur Natur. Für viele bedeutungslos und anonym. Und doch voller Leben, Geräusche, Gerüche. Natur weckt Bilder, Assoziationen und Emotionen. Diesen wollen wir nachspüren mit 45 Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren. 10 Monate forschen, tanzen und spielen SchülerInnen der Möser-Realschule, der Hauptschule Innenstadt und der multikulturellen Theatergruppe AMIGOS BANDIDOS gemeinsam in diesem Umwelt-Tanz-Projekt. Sie erleben Natur in Theorie und Praxis sowohl in Workshops als auch bei Exkursionen in verschiedene Naturformen. Ihre Erfahrungen setzen sie in Bewegung und Tanz um. Ausgehend von einfachen Bewegungsübungen, über szenische Spiele, Bewegungsimprovisationen und Choreografin werden verschiedene Ansätze erprobt, wie aus Bewegung Tanztheater wird. Die Choreografin Antje Rose, zwei Tänzer des Ensembles und drei Theaterpädagogen  werden mit den Jugendlichen eine Tanzperformance entwickeln und zur Aufführung bringen.

Initiiert wurde DANCE FOR NATURE von der Niedersächsischen Auslandsgesellschaft, die als Ideengeberin und Kooperationspartnerin des Theaters Osnabrück bei der Durchführung des Projektes für die Koordination und Umsetzung der Umweltbildung zuständig ist.

Die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Projekt. Ihr Anliegen ist es, Musik und Tanz im Spannungsfeld zwischen Mensch und Natur als Medium der Umweltkommunikation zu entdecken und zugänglich zu machen. So soll sich insbesondere für junge Menschen ein neuer Bildungszugang erschließen.

 

 
       
umweltworkshops tanzpraxis auffuehrungstermine